Die Kraft gesunder Stadträume

Wir alle halten uns ständig in Räumen auf – in Stadträumen und in Innenräumen. Unser Wohlbefinden hängt also maßgeblich von der Beschaffenheit dieser Räume ab. Chronische Erkrankungen wie Depression oder Burn-out, Wut und Aggressionen sind nicht selten auf fremdbestimmte Bedingungen zurückzuführen. Julia Erdmann beschreibt die Verantwortung der Architektur, für mehr Gesundheit und Zufriedenheit zu sorgen. Ob bei der Arbeit, im Verkehr oder zu Hause, Healthy Places sind Orte, an denen die Menschen sich frei bewegen, miteinander in Kontakt kommen und selbstbestimmt leben können. Die Form eines Objekts wird dabei zweitrangig, wichtig ist die Gestaltung des Lebens darin.

Link: Die Kraft gesunder Stadträume

Anfrage: Polis Magazin

Leistungen: Impulse – Interview

Category: